tfz_9mm_elok_sbb034007.gif
Vorbild
Re 481 der SBB Cargo
Die Re 481 der SBB Cargo geht auf den von AEG entwickelten Prototypen 12X zurück, ein Vorläufer der TRAXX Lokfamilie.

Die 12X wurde bei der DB als 128 001 erprobt. Die dabei gemachten Erfahrungen kamen der danach gebauten Baureihe 145 zugute.
Die Baureihe 145 wurde nun bereits von Adtranz/Bombardier gebaut, da die AEG Schienenfahrzeugtechnik GmbH inzwischen mit ABB-Henschel zur Adtranz fusioniert worden war.
Ab 1988 wurden die ersten 80 Lokomotiven der BR 145 ausgeliefert.

Die Mittel-Thurgau-Bahn (MThB) bestellte zur selben Zeit sechs baugleiche Loks, die als Re 486 zum Einsatz kamen.

Nach der Insolvenz der MThB übernahm die SBB Cargo die Lokomotiven. Sie wurden, mit der Bezeichnung Re 481, ausschliesslich im Güterzugverkehr in Deutschland eingesetzt.

Mittlerweile hat die SBB Cargo die Loks an die MRCE verkauft, die sie ihrerseits wieder vermietet.
tfz_9mm_elok_sbb001008.jpg
tfz_9mm_elok_sbb034006.gif
Nach oben
Re 474
Zur Übersicht
tfz_9mm_elok_sbb034005.gif
Re 482
Die Re 481 006 in Karlstadt (D) am 11.08.2005.
Technische Daten
 
Achsfolge: Bo'Bo'
Leistung: 4 200kW
Höchstgeschwindigkeit: 140km/h
Dienstmasse: 80t
Länge über Puffer: 18 900mm
Betriebsnummer: Re 481 001 - Re 481 006
 
Hersteller: Adtranz / Bombardier
sbb_481-006.jpg
Foto: M. Schöck
tfz_9mm_elok_sbb034004.gif
tfz_9mm_elok_sbb034003.gif
swisslok_header36.jpg
9mm_icon_145.jpg
Die Triebfahrzeuge der Schweizer Eisenbahnen
tfz_9mm_elok_sbb034002.gif
tfz_9mm_elok_sbb034001.gif
Übersicht
Elektrolok