Rahmen oder Plattenbauweise? Das ist die häufige Frage, die am Anfang einer Modellbahnanlage steht. Nun habe ich mich entschieden, die Anlage "Raurach" mit meiner eigenen Methode aufzubauen.
Erfahrungen in der "Leichtbauweise" habe ich mit den kleinen Anlagen, die ich schon gebaut habe, ausreichend gesammelt.

Der Unterbau der Anlage entsteht aus - zum Teil mehrschichtig verleimtem - Panzerkarton. Zum Bau der Trassees und der Geländegrundformen baue ich Spanten ein, wie ich das sonst auch mit Holz tun würde.
Zur Verstärkung wird der Unterbau wo nötig mit Montageschaum (PU-Schaum) verstärkt. Dies ergibt eine sehr stabile, verwindungssteiffe Konstruktion, quasi eine Bauweise "en Bloc". Der Vorteil dieser Bauweise liegt in dem geringen Gewicht, so dass die Anlage leicht noch bewegt werden kann, um daran zu arbeiten.

Eine ausführlichere Beschreibung mit Bildern wird hier noch folgen ...
Der Anlagenbau in "Leichtbauweise"
Baubericht
rr_fooder04.jpg
baubericht002009.gif
baubericht002008.gif
baubericht002007.gif
rauri_14_bg0208.jpg
baubericht002006.gif
baubericht002005.gif
baubericht002004.gif
baubericht002003.gif
Home
Raurach
Das Projekt
Baubericht
Gleisplan
Kontakt
Impressum
Links
Gästebuch
Galerie
Kleine Anlagen
baubericht002002.gif
rauri_btn_lefttransp.gif
zurück
baubericht002001.gif