9-mm_gleise003012.gif
9-mm_gleise003011.gif
Die Fleischmann Gleissysteme
Gerade Gleise:
Standardgerade 104,2 mm, Gleise mit Längen von 17,2 mm bis 312,6 mm
Anschlussgleis, Trenngleis, Aufgleisschiene

Radien:
R1 = 194,6 mm, 30°, 24° und 6° Gleise
R2 = 228,2 mm, 30°, 24° und 6° Gleise
R3 = 261,8 mm, 30° und 15° Gleise
R3a= 295,4 mm, 30° und 15° Gleise
R4 = 329 mm, 30° und 15° Gleise
R5 = 362,6 mm, 15° Gleise
R6 = 480 mm, 15° Gleise
R7 = 765 mm, 15° Gleise
Bei Fleischmann gibt es gleich zwei Spur N Gleissysteme im Angebot. Das Gleis ohne Schotterbett und das
Gleis mit Schotterbett .
Erfahrungsberichte
 
Noch kein Anwenderbericht vorhanden.
9-mm_gleise003010.jpg
Fleischmann Gleis ohne Schotterbett
Weichen:
Gerade Weichen 24° (mit Ausgleichsgleis 30°) mit Abzweigradius R1 als Handweiche oder elektrische Weiche
Gerade Weichen 15° mit Abzweigradius R5 als Handweiche oder elektrische Weiche
Gerade Unterflur-Weiche 10° mit Abzweigradius R7 ohne Antrieb (für Roco Unterflur-Weichenantrieb)
Bogenweichen mit Übergang von R1 und R2
Symmetrische DKW 15° mit zwei Antrieben
Dreiwegweiche 15° mit zwei Antrieben

Die Weichenantriebe sind endabgeschaltet und können nur oberflur verwendet werden. Der Roco Unterflur-Antrieb kann separat montiert werden.

Kreuzungen:
Symmetrische Kreuzungen mit 30° und 15°

Flexgleis:
Flexgleis Länge 730 mm
Flexgleis starr, eher für gerade Gleisabschnitte, Länge 730 mm
für das Flexgleis gibt es ein spezielles Schwellenendstück um einen durchgehend gleichmässigen Schwellenabstand zu erhalten

Zubehör:
Prellbock zum beliebigen aufsetzen aus das Gleis, Schienenverbinder, Schienen-Isolierverbinder, Weichenantriebe Links und rechts, Anschlusskabel
9mm_gleis_flm003.jpg
9mm_gleis_flm002.jpg
9-mm_gleise003009.jpg
9-mm_gleise003008.jpg
Gerade Gleise:
Standardgerade 111 mm, Gleise mit Längen von 27,75 mm bis 222 mm
Anschlussgleis, Entkupplungsgleis (elektrisch oder handbertrieben), Gleis mit Schaltkontakt, Ausgleichsgleis, Prellbockgleis, Übergangsgleis zum Arnold Gleissystem

Radien:
R1 = 192 mm, 45°, 15° und 7,5° Gleise
R2 = 225,6 mm, 45°, 15° und 7,5° Gleise
R3 = 396,4 mm, 30° und 15° Gleise
R4 = 430 mm, 30° und 15° Gleise
Weichen:
Gerade Weichen 15° mit Abzweigradius R4, asymmetrische Antriebe für Links- und Rechtsweiche
Bogenweichen mit Übergang von R1 und R2, asymmetrische Antriebe für Links- und Rechtsweiche
DKW 15°, links- oder rechtskreuzend, jeweils mit einem Antrieb
Dreiwegweiche 15° mit zwei Antrieben

Die Weichen lassen sich als Handweichen oder wahlweise mit den ansteckbaren Antrieben als Elektroweichen verwenden. Die Weichenantriebe sind ober- oder unterflur einbaubar. Die geraden Weichen und Bogenweichen gibt es auch mit polarisiertem Herzstück. Alle Weichen lassen sich als Stoppweichen verwenden.

Kreuzungen:
Kreuzung asymmetrisch 15°, links- oder rechtskreuzend
Symmetrische Kreuzung 30°

Flexgleis:
Flexgleis mit einer Länge von 777 mm
Flexibles Zahnstangengleis mit einer Länge von 222 mm

Zubehör:
Antrieb zum Entkupplungsgleis, Weichenantriebe links und rechts einzeln, Set mit zwei Weichenantrieben und Stellpult, beleuchtete Weichenlaterne
Beschrankter und unbeschrankter Bahnübergang, Kehrschleifengarnitur in Form zweier unbeschrankter Bahnübergänge (nur für Analogbetrieb)

Die elektrische Drehscheibe mit einer Bühnenlänge von 183 mm und 7,5° Abzweigen lässt sich mit dem Drehscheiben-Schalter oder dem Steuergerät mit Gleisvorwahl bedienen. Passend gibt es einen 3-ständigen, beliebig erweiterbaren Ringlokschuppen.
9mm_gleis_flm006.jpg

Fleischmann Gleis mit Schotterbett

Das von Roco übernommene Gleissystem bietet Fleischmann als Gleis ohne Schotterbett an.

Die Schienen sind aus Neusilber, das Schwellenband mit nachgebildeten Holzschwellen braun.
Die Gleisgeometrie erscheint durch das umfangreiche Gleissortiment mit mehreren Radien und Ausgleichsgleisstücken recht komplex.
Der Parallelabstand beträgt 33,6 mm. Die Kombination mit anderen Gleissystemen ist über Standard-Schienenverbinder möglich.
Das Fleischmann Gleis mit Schotterbett mit nachgebildeten Holzschwellen und Schienenprofilen aus Neusilber.
Die Gleise sind mit dem angespritzten Schotterbett, das deutlich zu klein geraten ist, fest verbunden. Der Parallelabstand beträgt 33,6 mm. Die Kupplung zu anderen Gleissystemen ist über Standard-Schienenverbinder möglich, dabei muss jedoch das Schotterbett berücksichtig werden.








9-mm_gleise003007.gif
9-mm_gleise003006.gif
9-mm_gleise003005.gif
9-mm_gleise003004.gif
Spur N Gleissysteme
9-mm_gleise003003.gif
9-mm_gleise003002.gif
9-mm_gleise001002.gif
zur 9mm Startseite
9-mm_gleise003001.gif
Übersicht
Fleischmann
Minitrix
Kato Unitrack
Arnold
Peco
Sonstige
Roco
Lima
9mm_btn_up_87.jpg
9mm_btn_up_87.jpg
9mm_icon_166.jpg