9mm_bg_984_02.jpg
9mm_bg_984_02.jpg
9mm_bg_984_02.jpg
9mm_bg_984_02.jpg
9mm_bg_984_06.jpg
9mm_bg_984_01.jpg
9-mm_eigenbau042005.gif
© mf
Der Triebwagen Ce 3/6 Nr. 4 der Rauracherbahn im alltäglichen Einsatz. Entstanden ist das Fahrzeug in Anlehnung an die "Halbesel" genannten Triebwagen der BLS.
9-mm_eigenbau042004.gif
nach oben
9mm_btn_line.jpg
9-mm_eigenbau042003.gif
9mm_btn_line.jpg
Startseite
9mm_foot_748-26.jpg
9mm_head_012.jpg
Da das Lokgehäuse gegenüber dem Wagenkasten und dem Fahrgestell zu breit war, musste es mittels zwei Längsschnitten in der Breite verringert werden.
Einen Führerstand habe ich abgetrennt, dieser wird später noch Verwendung finden.
Das Lokgehäuse ist zusammen geklebt. Der abgeschnittene Teil wurde als Führerstand am Wagenkasten angebracht und das Wagendach gekürzt und am Führerstandsende etwas zugschliffen.
Der Wagen erhielt noch neue Trittbretter und - wie auch die Lokomotive - eine Rückwand aus
1 mm Graukarton.
Nach dem verschleifen der Schnitt- und Klebefugen konnten die Teile neu lackiert und mithilfe von Decals beschriftet werden.
Das Drehgestell am lokseitigen Wagenende habe ich halbiert und die Achse darin belassen. So bleibt die Achse bei Kurven- fahrten beweglich.
Die Kupplung erfolgt einfach durch einen Dorn am Wagenboden, der in ein Führung aus einem Kartonplättchen greift.
Vor dem Zusammenbau mussten noch die Fensterverglasungen angepasst werden. Auch die Griffstangen wurden vor dem ansetzen noch gelb lackiert. Zwischen Lok und Wagen wurde ein Faltenbalg aus gefaltetem und lackiertem Papier angebracht. Damit dieser besseres Spiel hat, habe ich ihn nur einseitig an der Rückwand der Lok angeklebt.
Die Lok erhielt einen neuen Stromabnehmer, der Wagen eine Pufferbohle. Die Lampen wurden noch farblich abgesetzt und Bremsschläuche aus dem Fundus der Bastelkiste an den Pufferbohlen angebracht.
Startseite
Eigenbau
9mm_btn_line.jpg
Der Halbesel
9-mm_eigenbau042002.jpg
Als wesentliche Bauteile habe ich das Fahrgestell einer Arnold Ee 3/3, das Gehäuse einer Fleischmann Schienenreinigungslok und eines Fleischmann SBB Personenwagens verwendet.
Stolz präsentiert sich der neue Triebwagen Nr. 4, genannt "Halbesel" der Rauracherbahn. Er entspricht zwar nicht direkt einem realen Vorbild, aber da er schliesslich für meine eigene private Bahngesellschaft gebaut wurde, spielt dies so gesehen gar keine Rolle.
9mm_ce_00.jpg
9mm_ce_0100.jpg
9mm_ce_0104.jpg
9mm_ce_0109.jpg
Den Wagenkasten habe ich in der Länge gekürzt, die Stirnwände abgetrennt und anschliessend umgekehrt, also mit den Stirnseiten gegeneinander wieder verklebt. So entstand die Doppeltüre.
9mm_ce_0111.jpg
9mm_ce_0118.jpg
9mm_ce_0130.jpg
9mm_ce_0138.jpg
9mm_ce_0450.jpg
9mm_ce_0460.jpg
9mm_ce_0400.jpg
Eigenbau
9-mm_eigenbau042001.jpg
Selbst gebaut
9-mm_eigenbau042001.jpg
Halbesel