9mm_bg_984_02.jpg
9mm_bg_984_02.jpg
9mm_bg_984_02.jpg
9mm_bg_984_02.jpg
9mm_bg_984_02.jpg
9mm_bg_984_06.jpg
9mm_bg_984_01.jpg
9-mm_eigenbau041006.gif
© mf
Wie vieles andere sind auch die Perrons im Rauracher Bahnhof im Eigenbau entstanden.
9-mm_eigenbau041005.gif
nach oben
9mm_btn_line.jpg
9-mm_eigenbau041004.gif
9mm_btn_line.jpg
Startseite
9mm_foot_748-26.jpg
9mm_head_012.jpg
Die Einzelteile für die Dachstützen und Dachbalken. Stützen und Balken habe ich aus Vierkanthölzchen gefertigt, in diesem Falle aus Holzspiessen. Die Verblendungen habe ich mit dem Schneideplotter ausgeschnitten.
Der Schneideplotter arbeitet ähnlich wie ein Drucker, wobei anstelle eines Druckkopfes ein Messer eingesetzt wird.
Die Vorlagen werden mit einem eigenen Programm angefertigt. Es können damit aber auch bereits vorhandene Dateien (wie jpeg. Files o. ä.) bearbeitet werden.
Die Vorlagen für die auszuschnei-
denden Teile habe ich mit einem Zeichenprogramm erstellt und diese anschliessend mit dem Programm des Plotters konvertiert.

Für das Dach habe ich passende Texturen zum Drucken erstellt.
So sehen die vom Plotter ausge-
schnittenen Teile aus.
Eine andere Möglichkeit, diese Teile herzustellen wäre sicher das
Ätzverfahren. Dazu bin ich jedoch (noch) nicht eingerichtet.
Nun können die Stützen mit Sekundenkleber zusammen gebaut und bemalt werden.
Dabei erhalten sie gleich noch eine leicht rostige Patina.
Als nächstes habe ich das gedruckte Dach auf einen Karton aufgezogen und gleichsam die Unterseite eingekleidet. Anschliessend die Stützen angeklebt und die Dachbalken eingepasst.
Das fertig gebaute Dach hat eine Länge von rund 60 cm. Es ist noch nicht fix montiert, zuvor muss das Perron noch mit Details wie Treppenaufgang, Schildern, Bänken usw. ausgestattet werden.
Startseite
Eigenbau
9mm_btn_line.jpg
Perron mit Dach
9-mm_eigenbau041003.jpg
Das Perron selbst ist dabei aus ca. 4 mm dicken Filzplatten zurecht geschnitten.
Die Filzplatten (aus dem Bastler-
bedarf) habe ich kräftig mit Acryl-
farbe, sowie einer Schicht Weiss-
leim eingestrichen. Dadurch legen sich die Fasern und es entsteht eine sehr schön strukturierte Oberfläche.
Nach dem trocknen habe ich die Teile mit Heissleim aufgeklebt.
9mm_perron_01.jpg
9mm_perron_02.jpg
9mm_perron_03.jpg
9mm_perron_05.jpg
9-mm_eigenbau041002.jpg
9mm_perron_06.jpg
9mm_perron_07.jpg
9mm_perron_08.jpg
Bevor ich nun das ganze Dach gefertigt habe, habe ich erst einmal ein kurzes Probestück zur Ansicht aufgebaut.
Der optische Eindruck gefällt soweit ganz gut, so dass es weiter gehen kann.
9mm_perron_09.jpg
9mm_perron_10.jpg
9mm_perron_11.jpg
9mm_perron_12.jpg
9mm_perron_13.jpg
Eigenbau
9-mm_eigenbau041001.jpg
Selbst gebaut
9-mm_eigenbau041001.jpg
Perron mit Dach